Kategorien
Das Netz Internet Onlinedienste

Versenden großer Mailanhänge / Transfer großer Dateien

Das Firmennetzwerk oder der Provider lassen das Versenden großer Dateien nicht zu? Das kostenlose Mailpostfach ist zu klein für die zu versendende Datei? Ein großer Mailanhang soll an mehrere Leute versandt werden? Oder man möchte einfach nicht den großen Anhang versenden, sondern den Empfänger selbst entscheiden lassen, ob er den Anhang wirklich haben möchte?

Wenn eine dieser Fragen mit Ja beantwortet wurde, dann gibt es zur Lösung entsprechende Dienste im Netz!

1. Upload bei einem Filesharing-Dienst
Die entsprechenden Dateien werden zunächst bei einem kostenfreien Filesharing-Dienst wie z.B. Speedshare.org hochgeladen. (Weitere Dienste sind bei Google zu finden)
Dann versendet man den dort erhaltenen Link zur Datei in seiner Mail und der Empfänger kann sich entscheiden, ob er den „Anhang“ haben, also downloaden möchte.

2. Online Maildienste
Es gibt mehrere Onlinedienste, die für genau dieses Problem eine Lösung anbieten. So kann man z.B. bei Sendspace.com ohne weitere Anmeldung Dateien bis zu 300MB versenden. Nach dem Versand bekommt der Empfänger eine Mail mit den entsprechenden Downloadinformationen und online werden auch entsprechende Links zum Download aber auch zum löschen des Uploads angezeigt.
Über die Googlesuche findet man einige andere ähnliche Dienste wie z.B. Filemail.com oder auch SendItGlobal.com.

Die Vorteile von 1. liegen darin, daß nur die Datei hochgeladen wird, die Mails jedoch über den eigenen Mailaccount versandt werden. Dadurch ist die Gefahr, daß diese Mail als Spam deklariert wird geringer. Zusätzlich hat man den Mailtext unter kompletter Kontrolle und der Empfänger bekommt nicht kurze – teils englische – Texte, die vielleicht mehr verwirren als helfen.

Der Vorteil von 2. liegt dafür im schnellen und unkomplizierten Versand der Datei, wobei die meisten Anbieter keine oder nur geringe Möglichkeiten anbieten, den Mailtext zu beeinflußen.

Man muß also von Fall zu Fall entscheiden, was man will und wer es bekommen soll…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.