Kategorien
Das Netz Fundstück

Spass mit Google

Google PacmanOK, sicherlich alles nicht neu, aber es macht durchaus Laune und zeigt, daß Google auch Spaß versteht… oder?

Das fängt ja für den Einen oder Anderen schon mit den (fast?) täglich wechselnden Google-Logos, denn Doodles an.

Goggelt z.B. mal nach den Begriffen tilt oder do a barrel roll.

Da ist das Ergebnis auf die Suche nach „the answer to life the universe and everything“ ja eigentlich schon klar, oder?

Nutzt Google auf Klingonisch oder in der Piraten- oder Hackersprache.

Wer z.B. nach binary sucht, bekommt die Anzahl an Ergebnissen auch binär angezeit.

Beatboxen mit Google-Translate? Kein Problem… als Quellsprache Englisch auswählen und dann pv zk bschk übersetzen lassen. Der Button zum Vorlesen zeigt als Tooltip schon direkt „Beatbox“ anstatt „Listen“ an.

Oder laßt Euch mal den Satz „Männer sind Männer und Männer sollten das Haus putzen“ ins Englische übersetzen.

Auch Rechnen kann man ja bekanntlich mit Google, aber ob Eure Liebste mit dem Ergebnis rechnet wenn man nach sqrt(cos(x))*cos(300x)+sqrt(abs(x))-0.7)*(4-x*x)^0.01, sqrt(6-x^2), -sqrt(6-x^2) from -4.5 to 4.5 sucht?

Zeitvertreib? Auch möglich… spielt Pacman mit Google.

Auf den Dienst Let me google that for you hab ich ja schon hingewiesen.

Es gibt zahlreiche weitere Beispiele, eine Menge werden z.B. hier bei Wikipedia gelistet und Google selbst hilft sicher auch gerne bei der Suche nach weiteren dieser Spielereien… 😉

Na dann viel Spaß mit Google!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.