VirtualBox VDI (Virtuelle HD) komprimieren und clonen

Zunächst optimieren (komprimieren) wir die VDI-Datei, dann wird sie kopiert…

Zur Optimalen Minimierung der VDI-Datei wie folgt vorgehen:

Zunächst das virtuelle Windows-System optimieren um eine bessere Komprimierung zu erreichen:

  • CCleaner laufen lassen, um alle unnötigen Dateien zu löschen
  • Defraggler (mehrfach) laufen lassen, um optimal zu defragmentieren
    Für die portable Version einfach die Install.exe entpacken und die enthaltene defraggler.exe verwenden.
  • PageDefrag ausführen und damit beim nächsten Systemstart die Win Auslagerungsdatei Pagefile.sys und andere Systemdateien zu defragmentieren, da diese von anderenDefragmentierprogrammen ausgelassen werden.
  • System neu starten damit PageDefrag ausgeführt wird.
  • Nullfile laufen lassen, damit alle leeren HD-Bereiche mit Null gefüllt/beschrieben werden, dadurch läßt sich die virtuelle HD besser komprimieren.
  • Virtuelle Maschine schliessen

Dann auf dem Hostsystem die Komprimierung bzw. das Clonen durchführen:

  • Per VBoxmanager.exe auf dem Hostsystem die VDI-Datei optimieren (Dos-Fenster):
    VBoxManage modifyvdi Quelldatei.vdi compact
  • Dann ggf. die VDI clonen:
    VBoxManage clonevdi Quelldatei.vdi Zieldatei.vdi
  • Dateiangaben inkl. Pfad machen! Ggf. für diese beiden Schritte dieses Tools nutzen.

Quellen:
http://kakku.wordpress.com/2008/06/23/virtualbox-shrink-your-vdi-images-space-occupied-disk-size/
http://www.journaloftherandom.com/?p=43

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.