Kategorien
Windows

Fenster außerhalb des Desktops? Nirvana-Fenster zurückholen

Die „kleinen“ Probleme sind die nervigsten… 😉

Gerade im Multimonitorbetrieb oder nach Veränderungen der Auflösung rutscht ein Fenster gerne mal aus dem Desktopbereich raus. Einige Programme merken sich beim schliessen die letzte Bildschirmposition und öffnen dann wieder außerhalb des aktuell sichtbaren Bereichs…
Maximieren über Rechtsklick in der Taskbar bringt das Fenster zwar zurück, aber damit wird die Position für den nächsten Programmstart nicht korrigiert und verschieben kann man es auch nicht im maximierter Ansicht.

Die Lösung:

  1. Das Fenster in den Fokus holen (direkt anklicken oder über die Taskleiste)
  2. ALT+SPACE
    Dadurch öffnet sich das Menü des Fensters, welches normal erscheint, wenn man in der Titelleiste auf das Symbol klickt (oder Rechtsklick in die Titelleiste).
  3. ALT+V
    Dadurch wechselt man in den „Verschieben“-Modus.
  4. Pfeiltasten benutzen
    Da allerdings die Titelleiste nicht per Maus greifbar sein dürfte, helfen jetzt die Pfeiltasten um das Fenster neu zu positionieren.

Das wars… eigentlich einfach aber man muss es wissen bzw. drauf kommen! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.