Signal Desktop – Multiple Instanzen / Relink

In Zeiten von steigendem Sicherheitsbewuststein und Datenschutzverordnungen werden Alternativen zum Platzhirsch WhatsApp immer interessanter.

Signal ist hier, aus meiner Sicht, einer der empfehlenswerten Alternativen:

  • Kostenfrei
  • Inzwischen durchaus auch im näheren Umfeld verbreitet
  • Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  • Desktop-App verfügbar

Gerade die Desktop-App bietet im Alltag einen nicht zu verachtenden Komfort, deshalb nachfolgend zwei Tipps dazu:

Mehrere Instanzen
Aktuell kann nur eine Rufnummer verwaltet/genutzt werden. Die gleichzeitige Nutzung von z.B. privater und geschäftlicher Korrespondenz ist so also nicht möglich.
Ein möglicher Workaround besteht jedoch darin, neben der eigentlichen Installation die BETA-Version zu installieren. Diese hält die Daten und Einstellungen getrennt von der produktiven App und läßt somit ein zweites Profil zu.

Desktop App neu Verbinden / Relink
Gibt es ein Problem, eine neue Rufnummer oder man will einfach die Rufnummer zur installierten Desktop App wechseln, findet man dazu leider keinen Menüpunkt in der Desktop-App.

In der App auf dem Mobiltelefon kann man jedoch die ‚Gekoppelte Geräte‘ in den Einstellungen anzeigen lassen und diese dort auch wieder entkoppeln. Doch manchmal ist die Kopplung hier nicht (mehr) gelistet, was dann?

Bevor man die nachfolgenden Schritte geht, sollte man ggf. die aktuell vorhandenen Nachrichten sichern, denn nach dem Relink sind alle alten Daten gelöscht und einen Import oder Sync älterer Nachrichten bietet Signal bisher ja leider nicht an.

Um nun die neue Rufnummer zu koppeln, muss die bisherige Kopplung in der App aufgehoben werden, dazu

  1. in der App die Entwicklerwerkzeuge anzeigen lassen: STRG+SHIFT+i (oder via Menü ‚Ansicht‘)
  2. Auf den Reiter „Console“ wechseln und dort folgenden Befehl laufen lassen: storage.put('password', '')
    Signal - Relink Desktop App
  3. Einen kleinen Moment warten und dann die Desktop App neu starten.
    Danach sollte wieder nach einer Kopplung gefragt, also der benötigte QR-Code zum Scannen (am Telefon) wieder angezeigt werden.

[Quelle]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.