Kategorien
Administration Windows

Excel 2010 – Fenster/Instanz für jede Datei

Excel 2010 stellt bei mehreren geöffneten Dateien alle in einem gemeinsamen Fenster dar. Ist ist also nicht möglich, zwei Sheets nebeneinander zu stellen um diese mal optisch zu vergleichen.
Eine erste Möglichkeit besteht darin, ein zweites Excel mit gedrückt gehaltener STRG-Taste zu öffenen, aber das muß doch auch dauerhaft gehen? Geht es…

In der Registry findet man die entsprechenden Einträge, über welche das Öffnen geregelt wird:
HKEY_CLASSES_ROOT\Excel.Sheet.12 für Arbeitsmappen im XLSX-Format
HKEY_CLASSES_ROOT\Excel.SheetMacroEnabled.12 für Arbeitsmappen im XLSM-Format

Es gibt noch weitere Keys, so z.B.
HKEY_CLASSES_ROOT\Excel.Sheet.8 für Arbeitsmappen im XLS-Format von Office 97-2003
HKEY_CLASSES_ROOT\Excel.Sheet.5 für Arbeitsmappen im XLS-Format von Office 95

Hier der Key für XLSX wie er im Standard aussieht:
Regedit - Excel in neuer Instanz - Vorher

Hier sind nun folgende Schritte zu tun:

  1. Den Eintrag unter /shell/Open/command/(Standard) ändern.
    Hier den Parameter /dde entfernen und "%1" (inkl. Anführungszeichen!) einfügen.
  2. Den Eintrag unter /shell/Open/command/command komplett löschen.
  3. Den Eintrag unter /shell/Open/ddeexec inkl. der Untereinträge komplett löschen.
  4. Das für alle gewünschten/benötigten Formate wiederholen.

Die Registry sollte nach den Änderungen dann so aussehen:
Regedit - Excel in neuer Instanz - Nachher

Ab sofort sollte sich jede Exceldatei in einem neuen, eigenen Fenster öffnen.

An dieser Stelle können auch weitere Startparameter von Excel eingefügt werden.
So z.B. /e um das Startlogo beim Öffnen nicht anzuzeigen, oder /i für den Vollbildmodus.

Warum bloß so kompliziert Microsoft?
Warum auch immer, dieser Tipp kommt natürlich ohne Gewähr, bitte genau darauf achten, was Ihr in Eurer Registry anstellt. Im Bestfall vorher mal eine Sicherung erstellen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.