Kategorien
(Free-) Software Administration Websiteerstellung Wordpress

WordPress Fehler ‚403 – Forbidden‘

Der Fehler kommt durchaus flott mal zur Ansicht. Es wird ein PlugIn installiert oder aktualisiert, via FTP was geändert oder andere Gründe können dazu führen, dass plötzlich die Seite beim Aufruf nur noch ein „Forbidden, you don’t have permission to access this resource. 403 error“ angezeigt wird.

Eine Online-Recherche zeigt im Grunde zwei mögliche Gründe dafür:

  1. Die Rechte in der WP-Verzeichnisstruktur sind nicht (mehr) korrekt gesetzt. Empfohlen wäre 644 für alle Dateien und 755 für alle Verzeichnisse.
    Das ist flott via FTP, hier z.B. den Filezilla zu beheben.
  2. Eine .htaccess-Datei beinhaltet Einträge/Einschränkungen, welche das Problem verursachen. Z.B. eben durch Einstellungen neuer PlugIns usw..

Online findet man eben dazu einige Infos und Anleitungen, wie z.B. hier oder hier.
In einem aktuellen Fall habe ich aber trotzdem lange gesucht, bis ich auf eine kleine aber entscheidene Idee gekommen bin:

In meinem Fall hatte ich für einen Seitenrelaunch bzw. Neuaufbau zunächst einen Unterordner im Hosting angelegt und dort eine weitere WP-Installation gestartet. Dort dann schon bei der Installation die Fehlermeldung bekommen.
Nach obigen Infos und Anleitungen alle Datei- und Verzeichnisrechte geprüft, neu gesetzt usw., auch die .htaccess im neuen Ordner gecheckt.
Alles ohne Wirkung.
Dann eben der entscheidende ‚Geistesblitz’… was ist mit der .htaccess im übergeordneten Verzeichnis, also der Installation zur aktiven Webseite?

Genau dort lag der Grund für das Problem, hier lagen Einträge vor, die das Arbeiten im neuen Unterordner unterbunden bzw. verboten hatten.
Dazu kam dann noch, dass die Einträge von einem lange wieder deinstallierten Sicherheitsplugin stammten, welches wohl bei der Deinstallation nicht sauber seine Einträge wieder entfernt hatte.

Die Lösung lag also so nahe… nur eine Verzeichnisebene höher. 😉

Kategorien
Administration Windows

Datei unter Windows trotz ‚Sperre‘ löschen

Der Versuch, eine Datei oder einen Ordner zu löschen, umzubenennen oder zu verschieben, scheitert oftmals, weil Windows noch einen Zugriff auf eine enthaltene Datei feststellt.

Kategorien
Administration Windows

Java Webstartanwendung mit hochauflösendem Display via Kompatibilitätsmodus

Eine Java-Webstartanwendung wird unter Windows auf hochauflösenden Displays sehr klein angezeigt.
Die Skalierung in den Displayeinstellungen helfen hier nicht wirklich weiter, weil sie zum Einen nicht ausreichen und zum Anderen eben alle anderen Anwendungen usw. auch extrem vergrößern und somit das Arbeiten letztlich unmöglich machen.

Kategorien
Windows

Welcher Prozess blockiert die Datei?

Diese Frage stellt man sich schon seit langer Zeit immer wieder mal… und man findet auch reichlich Antworten im Netz.
Hier noch einmal in ganz kurz und knackig:

  1. Den Windows Ressourcenmonitor öffnen.
    Das z.B. über die Windows-Suche oder Windows+R und dann „perfmon /res“ aufrufen.
  2. auf den Reiter CPU wechseln.
  3. Dort den Optionshaken neben „Prozess“ wählen um alle Einträge zu markieren.
  4. Dann ins Suchfeld unter „Zugeordnete Handles“ die blockierte Datei (oder einen Teil des Namens) eingeben.

Im Ergebnis werden alle gefundenen Dateien usw. gelistet, die zum Suchbegriff gefunden wurden und der Grund für die Meldung bzgl. des blockierenden Prozesses sein können:

Perfmon - Ressourcenmonitor
Kategorien
Administration Datenbank Windows

Datenbank Verbindungstest

Die nötigen Programme sind installiert und konfiguriert, aber die Verbindung zum DB-Server will nicht funktionieren. Liegt das nun an der eigenen Konfig oder der DB oder…