Ältere Version eines WordPress PlugIn finden

Wordpress Logo

Wieder so etwas, wie wir es jeden Tag im IT-Alltag erleben: Es ist ganz leicht, wenn man weiß, wo man zu klicken hat! 😉

Eventuell bietet das aktuelle Hosting nicht die neueste PHP-Version, dieser oder andere Gründe könnten es notwendig machen, dass ein bestimmtes PlugIn nicht auf die aktuellste Version aktualisiert werden kann/darf. Doch woher bekommt man im Zweifelsfalle eine ältere Version des PlugIns?

Wie gesagt, ist im Grunde sehr simpel:

  1. Aufruf der PlugIn-Seite im Repository von WordPress.org (z.B. Contact Form 7)
    Wordpress PlugIn
    In der Seitenleiste rechts findet sich ein Link für eine „Erweiterte Ansicht
  2. Auf der neuen Seite findet man unten am Ende dann die Möglichkeit aus allen verfügbaren Versionen zu wählen:
    Wordpress PlugIn Versionen
    Dabei gibt es meist sogar noch eine „Entwicklerversion“ für Experementierfreudige. Das ist der Stand der nächsten, kommenden Version, somit also nicht für den Echtbetrieb geeignet.

Welcher Prozess blockiert die Datei?

Diese Frage stellt man sich schon seit langer Zeit immer wieder mal… und man findet auch reichlich Antworten im Netz.
Hier noch einmal in ganz kurz und knackig:

  1. Den Windows Ressourcenmonitor öffnen.
    Das z.B. über die Windows-Suche oder Windows+R und dann „perfmon /res“ aufrufen.
  2. auf den Reiter CPU wechseln.
  3. Dort den Optionshaken neben „Prozess“ wählen um alle Einträge zu markieren.
  4. Dann ins Suchfeld unter „Zugeordnete Handles“ die blockierte Datei (oder einen Teil des Namens) eingeben.

Im Ergebnis werden alle gefundenen Dateien usw. gelistet, die zum Suchbegriff gefunden wurden und der Grund für die Meldung bzgl. des blockierenden Prozesses sein können:
Perfmon - Ressourcenmonitor